no image

Kolbermoor

(so nennt sich der ansässige Tierschutz, Rosenheim ist keine Stadt. Die Stadt heisst Kolbermoor)

Verein öffentliche Zuschüsse Kapazität Aufgenommene Tiere
Tierschutzverein Rosenheim e.V. (Tierheim Kolbermoor) ja ca. 20 Hunde, 45 Katzen, 30 Kleintiere Hunde, Katzen, Kleintiere, Exoten, Vögel

In Kolbermoor gibt es nur einen Tierschutzverein, bei dem es sich um den Tierschutzverein Rosenheim handelt. Der Tierschutzverein betreibt das Tierheim in Kolbermoor und finanziert sich vorwiegend aus Spenden und Mitgliedsbeiträgen, erhält jedoch einen finanziellen Zuschuss aus öffentlicher Hand zur Aufnahme von Fundtieren.

Der Tierschutzverein Rosenheim arbeitet unter anderem auch mit Pflegestellen zusammen, sodass Tiere, die mehr Aufmerksamkeit benötigen oder nur sehr schlecht mit dem Tierheimalltag klar kommen, die entsprechende Pflege erhalten können. Das Tierheim organisiert im Rahmen seiner Öffentlichkeitsarbeit mehrere Veranstaltungen im Jahr direkt im Tierheim, wozu das Sommerfest, Flohmärkte zugunsten der Schützlinge, Pfotenparties, musikalische Lesungen oder auch ein Strickfest gehören. Zudem publiziert der Verein eine eigene Vereinszeitschrift. Um auch junge Menschen möglichst früh den Tierschutz ans Herz zu legen bietet das Tierheim Tierschutzunterricht und eine eigene Jugendgruppe an. Darüber hinaus ist der Verein dann und wann ebenfalls in der lokalen Presse vertreten.
Besucher und Interessenten sind mit ihrer Meinung über das Tierheim recht Zwiegestalten. Das Tierheim sei baufällig, andererseits engagierten sich die Mitarbeiter trotz widriger Umstände sehr für ihre Schützlinge. Doch scheinen die Mitarbeiter hier den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen zu können. Krankheiten werden unter Umständen neuen Haltern verschwiegen und es fällt nicht auf, wenn die Tiere beispielsweise bis zu 10mal Durchfall am Tag haben und jedes Futter erbrechen. Tiere sollten schon mit Offenheit und Ehrlichkeit vermittelt werden, denn wenn Krankheiten oder Auffälligkeiten verschwiegen werden, kostet das nicht nur den Haltern sehr viel mehr Geld als wenn man Bescheid wüsste, anderseits kostet des den frisch vermittelten Tieren nicht gerade gesundheitsfördlichen Stress.

Kolbermoor ist ein eher kleiner Ort, für den es ausreichen mag nur ein Tierheim vor Ort als Tierschutzverein zu haben. Es ist prima, dass der Verein sich sehr engagiert und viele Veranstaltungen ins Leben ruft, doch ist es ein sehr grosses Manko, dass Krankheiten von den Schützlingen verschwiegen werden. Möglicherweise liegt es an einer Sorge, jene Tiere nicht vermitteln zu können. Andernfalls ist es pure Ignoranz, was nicht gerade sehr für einen Tierschutzverein spricht und ein Tierschutzproblem darstellt. Ebenfalls stellt der Verein keinerlei Informationen zur Haltung der unterschiedlichen Tierarten zur Verfügung, was durchaus hilfreich sein kann, wenn dies ergänzt würde. Immerhin berichtet der Verein jedoch beispielsweise über Giftköder in der Umgebung. Katzenschutz wird vermutlich von einem anderen Verein in der Umgebung abgedeckt.

Only members can leave comments. Anmeldung oder Register!