no image

Saarbrücken

Verein öffentliche Zuschüsse Kapazität Aufgenommene Tiere
Hundeleben Saar ja begrenzt in Pflegestellen in D Hunde, Katzen
Deutscher Tierschutzbund Landesverband Saarland e.V.
Tierschutzverein 1924 e.V. Saarbrücken und Umgebung (Bertha Bruch Tierheim) ja ca. 35 Hunde, ca. 50 Katzen, ca 80 Kleintiere Hunde, Katzen, Kleintiere

In Saarbrücken gibt es drei Tierschutzvereine. Einer kümmert sich quasi als ‘Mädchen für alles’ um den Tierschutz vor Ort in Saarbrücken, der jedoch öffentliche Zuschüsse erhält, und ein anderer ist mit seiner Tierschutzarbeit sowohl im In- als auch im Ausland aktiv. Ein weiterer ist mehr auf der informativ-politischen Ebene aktiv.

Der Tierschutzverein 1924 e.V. Saarbrücken und Umgebung betreibt das Tierheim Saarbrücken und kann im Schnitt bis zu 400 Tiere pro Jahr aufnehmen. Der Verein wird zur Versorgung und Unterbringung von Fundtieren durch öffentliche Zuschüsse unterstützt. Neben der Aufnahme von Tieren im Heim arbeitet der Verein ebenfalls auch mit Pflegestellen zusammen um Tiere, die eine intensivere Zuwendung benötigen, dem Stress im Tierheim nicht auszusetzen. Der Verein organisiert auch einige Aktionen, wie ein Sommerfest oder ein Adventsfest neben Spendenaktionen oder Aktionstagen (z.B. Kleintier-Kennlern-Tag). Auch veröffentlicht der Tierschutzverein 1924 e.V. seine eigene Tierheimzeitschrift mit aktuellen Artikeln rund um den Tierschutz und ausgewählten Schützlingen.
Die Meinungen gehen über das Tierheim ziemlich auseinander. Einige Besucher empfinden die Mitarbeiter als überaus unfreundlich und haben den Eindruck, dass die Tiere nicht gerne abgegeben werden. Dazu seien Mitarbeiter von der Kleidung her nicht von Besuchern zu unterscheiden. Andere wiederum empfinden das Tierheim als fantastisch und die Mitarbeiter sehr bemüht. Vermutlich sieht man hier von einer bestimmten Arbeitskleidung der Mitarbeiter ab, da man sich optisch mehr auf eine Stufe der Besucher stellen möchte, sodass eher ein ‘wir’ und kein ‘Sie und ich’-Gefühl aufkommt, um dem Ambiente allgemein einen sozialeren und gemeinschaftlichen Flair zu geben.

Der Deutsche Tierschutzbund Landesverband Saarland e.V. hat sich die Tierschutzberatung, aktive Tierschutzarbeit ein Form von Kontrollen schlechter Tierhaltung, die politische Lobby-Arbeit für Tiere und Jugendarbeit neben Öffentlichkeitsarbeit zur Aufgabe gemacht. Der Verein ist somit nur auf der informativ-politscheu Ebene aktiv und setzt sich zur Abschaffung von Tierversuchen, der Aufnahme des Tierschutzgesetzes in das Grundgesetz und in eine Europäische Verfassung sowie einer tiergerechten und umweltschonenden Nutztierhaltung anstatt der Massentierhaltung ein. Der Verein ruft dazu auch übergreifend Veranstaltungen im Bertha Bruch Tierheim ins Leben.

Der Tierschutzverein Hundeleben Saar ist ein Zusammenschluss ehrenamtlicher Tierschützer und agiert mit seiner Tierschutzarbeit sowohl im In- als auch im Ausland, wobei der Verein im Ausland hauptsächlich spanische Partnertierheime durch Vermittlungen nach Deutschland und dem Sammeln von Spenden unterstützt. Die jeweiligen Partnertierheime stellt der Verein auf seiner Homepage vor. So unternimmt der Verein neben seinem Engagement in Spanien auch Projekte in Deutschland in Angriff, wie beispielsweise das Weihnachtsprojekt Strassenpfoten Saar, bei dem Spenden für Obdachlose Hundehalter in der Wärmestube verteilt werden. Hundeleben Saar ist mit einem Stand auf dem Weihnachtsmarkt in Rohrback präsent und auch bei anderen Adventsbasaren.

Es ist schade, dass nur ein Tierschutzverein sich in Not geratener Tiere in Saarbrücken direkt annimmt, was in diesem Fall das Bertha Bruch Tierheim ist. Es gibt keine Katzenhilfe, keinen Verein speziell für Kleintiere oder Exoten, möglicherweise greift der Tierschutzverein Hundeleben Saar auch zumindest in Form von Vermittlungshilfen oder in Not geratenen Tieren vor Ort mit ein, selbst wenn der Verein scheinbar nur sehr wenige Pflegestellen hat, die letztlich vorwiegend mit Tieren aus dem Ausland belegt sind. Zumindest betreiben der Deutsche Tierschutzbund Landesverband Saarland e.V. und das Tierheim rege Öffentlichkeitsarbeit, um den Tierschutzgedanken zu fördern und zu verbreiten. Leider geschieht sehr wenig in dem Bereich vom Tierschutzverein Hundeleben Saar. Der Tierschutz könnte ein wenig ausführlicher in Saarbrücken gestaltet werden, was möglicherweise nur mit zusätzlichen Vereinen zu realisieren ist, da die vorhandenen Vereine mit ihrer Arbeit ziemlich ausgelastet sind. Alternativ sollten die vorhandenen Vereine ihre Kapazitäten ausbauen.

Only members can leave comments. Anmeldung oder Register!