Wie Sie Wissenschaftlern zufolge Wohnungskatzen glücklich machen

August 27, 2020 Blog

Bis 2030 werden 60 Prozent der Weltbevölkerung in Städten leben, während jeder Dritte seine Stadt mit mindestens einer halben Million anderen Einwohnern teilt. Was bringt die Zukunft für Haustiere, da immer mehr Menschen in einer dichten städtischen Umgebung leben?

Das Leben in Hochhäusern ist für die meisten Haustiere möglicherweise nicht ideal, da der Zugang zum Freien schwierig sein kann und der Platz drinnen möglicherweise begrenzt ist. Insbesondere bei Katzen kann ein Trend zum Indoor-Lebensstil die Fähigkeit einschränken, sich normal zu verhalten.

Als domestizierte Nachkommen der afrikanischen Wildkatze sind Katzen obligatorische Fleischfresser – sie müssen sich auf Fleischbasis ernähren. Dazu müssen sie natürlich jagen. Eine Studie in den USA ergab, dass Hauskatzen jährlich bis zu 4 Milliarden Vögel und bis zu 21 Milliarden Säugetiere töten könnten.
 
Katzen sind ihren Besitzern genauso treu wie Hunde, wie Studienergebnisse zeigen. Hauskatzen mögen also gut als wild lebende Tiere leben, aber wie können Menschen sicherstellen, dass ihre Katzen auch in Innenräumen gedeihen? Leider ist die wissenschaftliche Forschung in dieser Frage ziemlich einfach. Obwohl so viele von uns sie zu sich nach Hause einladen, wissen wir relativ wenig darüber, wie Katzen mit dem Leben im Haus umgehen.

Die richtige Katze auswählen

Wir wissen, dass einige Katzen eher dazu geeignet sind, Hauskatzen zu sein als andere, obwohl wir darauf achten müssen, nicht zu verallgemeinern. Alle Katzen haben individuelle Bedürfnisse, Persönlichkeiten und Vorlieben. Hochenergetische und hyperaktive Katzen, gerettete Streuner mit wenig Erfahrung in Innenräumen oder solche, die nicht sehr freundlich zu Menschen sind, sind keine gute Wahl für ein Leben, das vollständig in Innenräumen gelebt wird.

Es wird oft angenommen, dass ältere Katzen eine bessere Wahl sind, weil sie sesshafter sind und Katzen mit einer früheren Indoor-Lebensgeschichte sich auch leichter an ein neues Indoor-Zuhause gewöhnen können. Einige Katzen haben Krankheiten wie das Virus der Katzenimmunschwäche, die sie im Haushalt halten. Dies bedeutet jedoch nicht, dass diese Gruppen von Katzen alle das richtige Temperament haben, um mit dem Leben in Innenräumen fertig zu werden.

Hauskatzen sind anfällig für Fettleibigkeit und verbringen viel Zeit körperlich und geistig inaktiv. Die Bereitstellung eines sicheren Außenraums für Katzen kann sich positiv auf ihr Wohlbefinden auswirken. Zum Beispiel könnten katzensichere Gärten oder Balkone dafür sorgen, dass Haustiere kontrollierter von der Natur profitieren können, damit sie nicht entkommen können. Wenn dies jedoch nicht möglich ist, kann noch viel getan werden, um das Leben einer Katze in Innenräumen zu verbessern.

Persönlicher Raum

Da Katzen nur als semi-sozial eingestuft werden, kann es in Innenräumen zu Situationen kommen, die sie normalerweise meiden würden. Dies kann alles sein, von zu viel Aufmerksamkeit und unerwarteten Gästen bis hin zu Kleinkindern und anderen Tieren, die das Konzept des gegenseitigen Respekts und des persönlichen Freiraums nicht verstehen.

Wir kennen wie sehr Katzen Kartons lieben, aber Sie können ihnen auch hohe Aussichtspunkte geben, zu denen sie klettern können. Dazu können Sie einen Kratzbaum oder Catwalk verwenden, obwohl ein zugängliches Regal oder die Oberseite eines Kleiderschranks auch gut funktionieren würden. Katzen brauchen auch Zugang zu ruhigen Räumen und Räumen, unter denen sie sich verstecken können, um sich aus stressigen Situationen zu befreien. Seien Sie jedoch vorsichtig – wenn sich Ihre Katze die meiste Zeit versteckt, ist Ihr Haus möglicherweise weniger katzenfreundlich als Sie denken. Unkontrollierter Stress im Leben einer Katze kann zu Krankheiten wie idiopathischer Blasenentzündung führen.

Jagdverhalten

Aber was ist mit ihrem Bedürfnis zu jagen? Das Zulassen dieses Verhaltens ist von entscheidender Bedeutung, und dazu gehört, dass sie in der Lage sind, nach Lebensmitteln zu suchen sowie diese zu finden und zu essen. Das Suchen nach Futter beinhaltet normalerweise kurze Aktivitätsausbrüche und lange Wartezeiten bei Katzen, während der Futterteil ebenfalls komplex ist, da die Katze entscheidet, wie und wo sie am besten frisst.

Um dies nachzubilden, können Sie Lebensmittel auf dem Boden verteilen oder in Puzzle-Zuführungen verstecken. Sie können sogar variieren, wo Sie Ihre Katze füttern, und sie dazu ermutigen, Objekte zu erforschen und zu manipulieren. Wenn Sie eine Katze dazu bringen, sich mehr zu bewegen und regelmäßig kleinere Mengen Futter zu sich zu nehmen, können Sie das Risiko von Fettleibigkeit verringern.

Mit dem Spiel kann auch die Jagd nachgeahmt werden, ohne dass Futter benötigt wird. Es ist immer am besten, die Spielrunden kurz zu halten, zum Stürzen und Jagen anzuregen und Spielzeug zu verwenden, das die Form, Textur und Bewegung lebender Beute nachahmt. Sie sollten immer mit einer positiven Note enden und während sich die Katze amüsiert, werden zukünftige Spielzeiten eher vorweggenommen als ertragen.

Fellpflege

Katzen pflegen sich wie Menschen gerne. Scharfe Krallen sind ein Muss für effektives Klettern und zum Verteidigen. Stellen Sie daher sicher, dass Sie Kratzbäume bereitstellen, insbesondere, wenn Sie Ihre Möbel schützen möchten. In freier Wildbahn verwenden Katzen Bäume und andere Gegenstände, um nicht nur ihre Klauen zu pflegen, sondern auch um Duftspuren für andere Katzen als Reviermarkierung zu hinterlassen.
 
Stellen Sie sicher, dass Ihre Katze bequem zur Toilette gehen kann. Verwenden Sie nicht parfümiertes Streu, das regelmäßig gewechselt wird, und stellen Sie die Toilette an einem diskreten Ort, entfernt von Nahrung und Wasser, auf. Für Katzen wie für uns ist es keine öffentliche Aktivität. Wenn Ihre Katze an einem unpassenden Ort auf die Toilette geht, kann es sein, dass sie mit ihren Toilettenarrangements unzufrieden ist oder von einem Tierarzt überprüft werden muss.

Katzen sind komplex und jeder Mensch hat individuelle Bedürfnisse. Bevor Sie sich entscheiden, ob Sie eine Hauskatze halten, stellen Sie sicher, dass diese Entscheidung wahrscheinlich auch von der Katze getroffen wird.

Only members can leave comments. Anmeldung oder Register!